Montag, 5. März 2007

Ein kreativer Tag mit Peggy in Konstanz

Neue Materialien kennengelernt und bekannte neu verarbeitet. Bekannte Gesichter wiedergesehen und neue zu bekannten Namen zuordnen können. Ein toller Tag mit netten, kreativen Menschen.

I spent a very creative day in my hometown Konstanz. We've been a group of women, that I partly had met in person before, others I only knew from internet groups or blogs and Peggy showed us various ways to create different textures.

Suppe???

Nein, wir haben mit Grilonfaden experimentiert! Aus meiner "Suppe" ist dieses Teilchen geworden...

Soup??? - No, we experimented with Grilon thread. We first made a sandwich by scattering fabric snippets or fancy yarn on Avalon which we covered with another sheet of Avalon and secured it by sewing over it with Grilon thread. Hot water made the Grilon contract and thus the sandwich pucker up to some sort of shriveled piece of tissue. This is what became of my "soup"...




Dann haben wir mit Kuninfelt und Organza gearbeitet. Baumwolle und Kunstfasern zusammengefügt, um anschließend Teile des Kunstfasermaterials wieder wegzuschmelzen.

Then we worked with "Kuninfelt" and organza by combining cotton and synthetic fibers and then smelting parts of the synthetics to leave over the non-melting materials.



Hier sieht man, dass ein relativ plastisches Gebilde entstanden ist.
Here you can see that the result became a rather vivid structure.


Hier wurden Muster mit Paintstiks von einem Druckstock durchgerubbelt.
Here I traced patterns from a printing plate with "Oil Paint Stiks".



Dies ist Knitterseide, mit Seidenmalfarbe gefärbt, in der Microwelle fixiert und dann auf Klebnessel gebügelt.

We've been dyeing silk, set it in the microwave and then ironed it with all its crinkles onto adhesive nettle fiber.



Versuche mit Papier- und Stoff-Tyvek
Experiments with paper and fiber Tyvek which we first painted and then brought to melt with an iron.




Organza mit Vliesofix auf Pannesamt gebügelt, mit Baumwollfaden benäht, dann Teile des Organzas wieder weggeschmolzen, die Krusten anschließend mit Goldfarbe bewischt.

Organza ironed onto velvet with the help of "Vliesofix"(bonding fiber), then sewn on patterns with cotton thread, after that smelting part of the synthetic organza and finally smearing over the crusts with cold paint.


Abschließend kann ich nur sagen: Peggy, dein Kurs war "lässig" (liebe Grüße in die Schweiz!;-))!

Mehr dazu auf Peggys Blog!
More on Peggy's blog!

Kommentare:

Peggy hat gesagt…

Danke, ihr habts mir aber auch leicht gemacht. Wir hatten echt viel Spaß.
LG peggy

Waltraud hat gesagt…

Hallo Dagmar,
sowas, schade, dass ich erst jetzt bemerke, dass du die Dagmar von diesem blog bist.Dabei haben wir uns ja verlinkt. Auch irgendwie "lässig".
Liebe Grüße
Waltraud

sammy hat gesagt…

Hello... I hope you get this... I love all the different items you have done on your blog... is there a way that I can read it in English...? Do you know? just love all the texture...

Quiltmoose - Dagmar hat gesagt…

Sorry, Sammy, I've just been too lazy to translate this post ;-) Hope to catch up soon!
Dagmar

Edith hat gesagt…

Sali Dagmar,
Lässig wars und ich habe erst zu Hause gemerkt, dass Du die von diesem Blog bist. Schöne Fotos und man kann toll in Erinnerungen schwelgen.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Edith

Ankes Garten hat gesagt…

Bin total begeistert von Deinen Kursergebnissen. Ihr hattet sicher viel Spaß.
Viele liebe Grüße
Anke

Lori B hat gesagt…

What fantastic fun and exciting results.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...