Montag, 27. Dezember 2010

Papa - Daddy

Du kannst Tränen vergießen,
weil er gegangen ist.
Oder Du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.

You can shed tears because he is gone.  
Or you can smile because he lived.

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Dagmar,
Mutter oder Vater zu verlieren, bedeutet, plötzlich niemandes Kind mehr zu sein und wenn ich mir so dieses schöne Photo von dir und deinem Vater anschaue, habe ich eine Ahnung davon, was du verloren hast. Ich finde es berührend, dass du uns damit auch an diesem Verlust teilhaben lässt und schicke dir daher all meine guten Gedanken. Fühl dich umarmt!!!
Martina

Michaela hat gesagt…

Liebe Dagmar!
Ich wünsch Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Ich drück Dich ganz fest!
Michaela

~*~Patty S hat gesagt…

Thank you for sharing this precious tribute and those wise words remembering your dear Father!

My heart goes out to you dear one!
oxo

Beate Knappe hat gesagt…

Oh, ja der Tod ist nie willkommen, ich erlebe es auch gerade, da der Mann meiner Schwester plötzlich verstorben ist. Nun ohne Eltern da zu stehen macht einem die Endlichkeit des eigenen Lebene bewußt.
Ich fühle mit Dir deinen Verlust und sende dir liebe Grüße

blauraute hat gesagt…

Liebe Dagmar,
es tut mir sehr leid, dass Du Deinen Vater verloren hast. Es ist sehr schwer, ein Elternteil zu verlieren. Ich wünsche Dir und Deinen Angehörigen von ganzem Herzen viel Kraft.
Fühl Dich umarmt und verstanden
Roswitha

Odette hat gesagt…

Querida Dagmar, comparto con usted la pena por la partida de su papá, solo se que Dios puede traer consolacion a nuestros corazones, cuando le buscamos con el corazon el esta tambien dispuesto a llenar el vacio que nos queda cuando los papás se van, aunque es algo natural pocas veces estamso preparados para aceptar la muerte.
Desde este lejano país le envio mi cariño y mi deseo que Dios le consuele.

Abrazos

Odette

Quiltbiene hat gesagt…

Liebe Dagmar, niemals ist es härter wie in solcher Situation.
In Gedanken bin ich bei Dir.
Ich wünsche Dir Kraft und Stärke für diese traurige Zeit.
Herzlichst Sabine

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Dagmar,
es ist nicht einfach, seinen Papa zu verlieren...
Ich fühle mit dir,
Gisela

Traudl hat gesagt…

Ach, Dagmar, ich fühle mit Dir und schicke Dir liebevolle Gedanken. Mein Vater ist seit einigen Jahren sehr krank und ich glaube nicht, dass er mich an Weihnachten erkannt hat.
Ich wünsche Dir viel Kraft und umarme Dich
Traudl

Ursula hat gesagt…

Liebe Dagmar,

als ich im Jahr 2009 zuerst meinen Vater und vier Monate später meine Mutter verloren habe, ist mir schlagartig bewusst geworden, dass ich keine "Anlaufstelle" mehr habe, zu der ich immer kommen konnte und bei der ich immer willkommen war. Gerade komme ich vom Elternhaus, das wir seit nun 1 1/2 Jahren ausräumen. Zuerst konnte ich gar nicht und dann nur nach und nach. Nun ist der letzte Container voll und es deprimiert immer mehr, wie wenig von einem Leben bleibt. Es wäre schlimm, wenn es am Ende nur die Container voller Müll wären.

Aber was uns keiner nehmen kann, sind die liebevollen Erinnerungen an vergangene Tage.
Ich wünsche dir, dass du diese Erinnerungen in deinem Herzen bewahren kannst. Sie sind das, was dauerhaft bleibt und was dir keiner nehmen kann.

Ich fühle mit dir.

Ursula DT

Jeanie hat gesagt…

Oh, my friend, I am so very sorry. And either of those reasons -- or both -- are very good ones for shedding tears.

It is never easy to say goodbye to someone we love, is it? Doesn't matter if it's sudden or if they're ill a long while, even if we think one might be easier than the other. It just hurts. My heart aches for your loss -- and during the holidays -- when all that joy and fa la la is all about...

Please take care of yourself and be gentle. I send you good wishes for the new year.

Calines hat gesagt…

Liebe Dagmar,
betroffen lese ich gerade erst jetzt diesen Post.
Mein Vater musste vor vielen Jahren am Heiligen Abend von uns gehen und er fehlt noch immer.
Ich weiß, wie Du Dich fühlst und nehme Dich einfach nur mal fest in die Arme und drück Dich!
Stille Grüße
Heidi

Anonym hat gesagt…

Liebe Dagmar
ich bin Dir für diesen Spruch sehr dankbar. Meine Mutter ist am Jahresbeginn gestorben. Er ist für mich sehr tröstlich.
Liebe Grüsse Marianne

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...