Mittwoch, 4. Januar 2012

Die ersten vier

Hier sind meine ersten Häuschen für das Projekt von Jeanneke "Building Houses from Scraps". Ich hab mich für's Paper Piecing entschieden. Das wird bei mir einfach am Saubersten. Und ich nehme tatsächlich Stoffe aus meiner Restekiste. Dann werden die Häuschen schön bunt. Dafür werde ich für's Sashing etwas Ruhiges wählen. Allerdings weiß ich schon jetzt sicher, dass ich keine 366 Blocks nähen werde!

Here are my first little houses for Jeanneke's project "Building Houses from Scraps". I decided to use the paper piecing method. I can make them more precisely that way. And indeed I'll use fabrics from my scrap bin because I like them colorful. I'll chose plain sashings instead. But I am already sure that I won't sew 366 blocks! 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Herrliche Häuschen!!!! Mir gefallen deine Fenster! ich will auch versuchen irgendwas rausgucken zu lassen. Werde deinen Blog zu meinen Favoriten legen damit ich besser mitfolgen kann. LG Annette, Kreis Pforzheim

Quiltgirlie hat gesagt…

Süße Häuschen! Besonders gut gefallen mir die beiden mit den Kätzchen im Fenster.
LG, Britta

Patchworkheike hat gesagt…

Liebe Dagmar,
ich überlege ja noch......... Reste hätte ich ja genug......... und hübsch sehen die Häuschen ja auch aus..........
Grübel, grübel, grübel.....
Liebe Grüße
Heike

Kunzfrau hat gesagt…

Uih Häuschen aus denen Katzen rausschauen. So süß!

Gruß Marion

Rena hat gesagt…

Liebe Dagmar ,
du hast sehr schöne Häuschen gebaut ,
sie gefallen mir sehr gut .
Ich konnte auch nicht widerstehen ,
werde meine Häuschen auch morgen zeigen

Weiterhin viel Spaß dabei und
liebe Grüße
Rena

Quiltbiene hat gesagt…

Liebe Dagmar, Deine Häuschen sind so niedlich mit den kleinen Miezen im Fenster. Bei mir würden vermutlich lauter kleine Hundis rausschauen ;-)).
Viel Freude weiterhin mit diesem Projekt.
Herzlichst Sabine

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

-und ich weiss auch jetzt schon, dass daraus ein wunderschöner Quilt entsteht. Wunderschöne Häuser!
Liebe Grüße
Bente

Ankes Garten hat gesagt…

Mir gefallen Deine Häuser auch sehr - eine schöne kreative Art Reste zu vernähen. Ich Katzen geben dem Ganzen das gewisse Etwas.
Viel Spaß, bin gespannt, wie groß Deine Stadt wird.
Viele liebe Grüße
Anke

manu s kramladen hat gesagt…

einfach süß!!!! lg manu (die erst eines hat...lol)

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Dagmar
Mir gefallen deine Häuschen sehr und die Miezen im Fenster sind ja so süss.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

stufenzumgericht hat gesagt…

So will I, liebe Dagmar, habe gerade mein erstes Häuschen gepaperpieced, was sehr exakt ist, schnell schonmal gar nicht und die Restekiste wird auch nur in homöophatischen Dosen kleiner. Deine Idee mit den Fenstern ist total witzig, da muss ich mal schauen, ob ich auch etwas in meinem Stash finde ;-) Fazit, Häuschen:Ja - 365: NEIN
GlG, Martina

Cordula Klöfkorn hat gesagt…

Hallo Dagmar,
Deine Häuschen werden sehr schön. Vor allem wegen der Fenster. Ich habe mich allerdings fürs Handnähen entschieden, so genau wie Deine werden sie nie werden, dafür habe ich ein Unterwegsprojekt.
LG Cordula

Simone hat gesagt…

Liebe Dagmar,
ich habe etwas in deinem Blog geblättert und noch über den Kürbis geschmunzelt, die Holzarbeiten deines Sohnes bewundert und deine tollen Tischsets mit dem Scherenschnitt gesehen. Deine Häuschen sind sehr niedlich und die Katzen machen sich
sehr gut im Fenster.
Liebe Grüße
Simone

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...